Schul-ABC

Das Schul-ABC ist der Wegweiser für Eltern der Ludwigschule:

Hier die wichtigsten Stichwörter im Überblick:

Absprachen Damit sich alle wohlfühlen, haben wir Regeln zusammengestellt, an die sich alle halten wollen.
Anschrift Ludwigschule,
Groner Allee 49
49477 Ibbenbüren
Betreuungszeiten Vor dem Unterrichtsbeginn und nach dem Schulschluss besteht die Möglichkeit der Betreuung von 7.45 – 13.30 Uhr (Verlässliche Schulzeit) bzw. bis 16.30 Uhr (Offene Ganztagsgrundschule, s. OGGS). Einzelheiten können Sie bei der Schulleitung, der Klassenlehrerin oder direkt über die Betreuerinnen erfragen.
Bewegliche Ferientage Wir geben Ihnen rechtzeitig die beweglichen Ferientage bekannt.
Bewegungsfreudige Schule Die Ludwigschule besitzt die Urkunde zur „Bewegungs- freudigen Schule.“ In den Schultag bauen wir gezielte Aktivitäten ein, um den Kindern das Lernen zu erleichtern.
Computer Für die Arbeit mit dem Computer steht den Kindern ein PC-Raum zur Verfügung.
Differenzierung Kinder arbeiten unterschiedlich schnell, unterschiedlich konzentriert, unterschiedlich motiviert… Lösen Sie sich vom Zwang, dass alle Kinder im Gleichschritt gehen müssen.
Elektronische Spiele … sind an unserer Schule nicht erlaubt.
Elternmitarbeit Elternmitarbeit ist ein fester Bestandteil des Schullebens. Eltern haben Mitwirkungsrechte auf Klassen- und Schulebene.
Elternsprechtag Mindestens einmal im Jahr finden Elternsprechtage für alle Klassen statt. Hierzu werden die Eltern rechtzeitig eingeladen. Zusätzlich bieten die Klassenlehrer eine Sprechstunde an.
Fehler Wenn Ihr Kind schreibt und rechnet, dann macht es Fehler. Das ist nicht anders als beim Sprechen lernen. Fehler gehören zum Lernen dazu. Machen Sie Fehler nicht zum Problem.
Förderunterricht „Der Fuchsbau“ In der Fördergruppe steht das Kind mit seinen Fähigkeiten und Fertigkeiten im Vordergrund. Im „Fuchsbau“, dem ehemaligen Hausmeisterhaus, haben die Kinder die Möglichkeit, in einer Kleingruppe „das Lernen zu lernen.“ Dabei werden die für das Lernen notwendigen Kompetenzen aus den Bereichen der Wahrnehmung und Motorik, sowie Aufmerksamkeit und Ausdauer trainiert. Neben Lernspielen ist das „Lernen mit allen Sinnen“ von großer Bedeutung.
Förderverein Der Förderverein unterstützt das Schulleben in vielfältiger Weise. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen! Einzelheiten können Sie bei der Schulleitung oder Klassenlehrerin erfragen.
Frühstück Wir achten sehr auf ein gesundes Frühstück: Obst, Gemüse, belegtes Brot – bitte geben Sie Ihrem Kind keine Süßigkeiten, Cornflakes, Milchschnitte usw. zur Schule mit.
Fundsachen Fundsachen werden in der Schule gesammelt. Kinder, die Dinge vermissen, können in Fundsachen-Kartons im Keller der Ludwigschule nachschauen, ob ihre verlorenen Dinge dort aufgetaucht sind. An den Elternsprechtagen werden alle bis dato nicht abgeholten Fundsachen öffentlich für die Eltern ausgelegt.
Gefahren auf dem Schulweg Trainieren Sie mit Ihrem Kind in den nächsten Wochen häufig den Schulweg. Ziehen Sie sich dann nach und nach mehr zurück, sprechen Sie aber immer wieder über die möglichen Gefahrenpunkte.
Getränke Es besteht die Möglichkeit Milch, Kakao, Vanille- oder Erdbeermilch über die Schule zu bestellen. Informationen darüber erhalten Sie am Elternabend. Wasser gibt es an der TRINXX-Quelle.
Handys Die Benutzung von Handys ist in der Schule und auf dem Schulgelände nicht gestattet.
Hausarbeiten Über Hausarbeiten können Kinder auch üben, was sie vormittags in der Schule gelernt haben. In den ersten beiden Klassen sollen Hausarbeiten im Durchschnitt 30 Minuten, in Klasse 3 und 4 ca. 45 Minuten in Anspruch nehmen. Hausarbeiten sollte Ihr Kind selbstständig bearbeiten und alleine bewältigen können.
Hausmeister Unser Hausmeister heißt Peter Huneke. Sie erreichen ihn telefonisch unter: 05451 – 2030.
Inhalt der Schultasche Achten Sie auf das Gewicht der Schultasche. Bücher, die nachmittags nicht benötigt werden, sollen in der Schule bleiben.
Kontakt Tel.: 05451/2030
Fax: 05451/13763
info.ludwigschule-ibb.@t-online.de
www.ludwigschule.com
Krankheit Melden Sie Ihr krankes Kind bitte morgens vor dem Unter- richt (zwischen 7:30 Uhr und 7:55 Uhr) ab, nicht erst in der Pause, sonst machen wir uns Sorgen, warum es nicht in der Schule ist. Besonders wichtig ist die frühe Abmeldung, wenn Ihr Kind in der Schule ein Mittagessen bekommt. Das muss nämlich von unserer Sekretärin bis spätestens 9.00 Uhr abbestellt werden, damit Sie es nicht bezahlen müssen. Hat Ihr Kind einen Arzttermin, benachrichtigen Sie die Schule spätestens am vorhergehenden Tag. Wird Ihr Kind während der Schulzeit krank, so werden Sie durch die Schule sofort benachrichtigt. Deshalb benötigen wir die Telefonnummer, unter der Sie ständig zu erreichen sind.
Küche Die Schule verfügt über eine Schulküche, die nicht nur zur Weihnachtsbäckerei genutzt wird.
Lehrpläne Lehrpläne legen fest, welche Inhalte in den einzelnen Fächern zu bearbeiten sind. Was Ihr Kind im ersten Schuljahr lernen soll, stellt Ihnen die Klassenlehrerin am 1. Elternabend vor.
Linkshänder Linkshänder sind nicht ungeschickter oder dümmer als Rechtshänder. Sie machen nur alles mit links, was die meisten Menschen mit rechts machen – also auch das Schreiben. Man weiß inzwischen, wie schädlich eine Umerziehung für diese Kinder ist.
Mitteilungen Wichtige Informationen finden Sie in Form von Elternbriefen in der Postmappe Ihres Kindes bzw. per Mail.
Noten Im ersten und zweiten Schuljahr gibt es keine Noten und kein Notenzeugnis, sondern ein Berichtszeugnis, in dem die Entwicklung Ihres Kindes in der Schule beschrieben ist. Dieses Zeugnis erhalten Sie am Ende des Schuljahres vor den Sommerferien im Rahmen eines Elternsprechtages.
OGGS Leitung der OGGS: Bianka Hunsche, Tel. 05451 – 5439686 Betreuungszeiten: bis 16.30 Uhr (mind. bis 15 Uhr)
Ordnung Helfen Sie anfangs Ihrem Kind, Ordnung in seiner Schul- tasche zu halten. Alle Bücher müssen einen Schutzum- schlag bekommen.
Parkplatz Der Parkraum ist begrenzt und wir bitten darum, nicht den Bushalteplatz zu benutzen. Unsere gute Nachbarschaft ist uns wichtig, daher nutzen wir nur den öffentlichen Parkstreifen entlang der Ludwigkirche.
Pausenzeiten Frühstückspause: 9.30 – 9.40 Uhr im Klassenraum
1. Hofpause: 9.40 – 9.55 Uhr
2. Hofpause: 11.30 – 11.40 Uhr
Probleme Eine Qual darf Schule nie werden, aber anstrengend ist sie für alle. Bei Problemen sprechen Sie bitte umgehend die Klassenlehrerin Ihres Kindes an.
Projekttage Projekttage finden alle vier Jahre einmal statt.
Räume Ihr Kind hat einen festen Klassenraum. Alle weiteren Fachräume (Musikraum, Gruppenräume) werden die Kinder im Laufe der ersten Schulwochen kennen lernen.
Schulfest Ein Schulfest findet alle vier Jahre einmal statt.
Schulnachrichten Die Ludwig-Info informiert Sie über das aktuelle Geschehen an der Grundschule und erscheint drei- bis viermal im Schuljahr. Sofern Sie Ihre E-Mail-Adresse weitergegeben haben ausschließlich per E-Mail, um Papier(kosten) zu sparen.
Schwimmunterricht Im dritten Schuljahr erhalten die Kinder Schwimmunterricht.
Sekretariat Unsere Schulsekretärin ist Petra Menger.
Sportfest Sportfeste finden alle zwei Jahre statt.
Stundenplan Der Stundenplan wird am ersten Schultag ausgegeben und am Elternabend erklärt.
Turnhalle Die Kinder haben drei Stunden Sport in der Turnhalle. Sie brauchen Turnzeug und Turnschuhe mit hellen Sohlen für die Halle. Schmuck (Ohrringe, Uhren) müssen aufgrund der Verletzungsgefahr abgelegt werden (am besten zu Hause lassen). Achten Sie bitte darauf, dass Ihr Kind die Schleife binden kann bzw. besorgen Sie Schuhe mit Klettverschluss.
Unterricht Ihr Kind hat in der 1. Klasse 21 bis 22 Wochenstunden Unterricht, z. T. zusätzlichen Förderunterricht („Fuchsbau“).
Unterrichtsbeginn Normalerweise beginnt der Unterricht um 8.00 Uhr. Die Kinder können ab 7.45 Uhr in ihre Klassen gehen. Ihr Kind sollte nicht vor 7.45 Uhr auf dem Schulhof sein.

Kommentare sind abgeschaltet.