Tag der Rückengesundheit

Aktion Rückenwirbel:

Es sind nur ein paar kleine Übungen mit den Bezeichnungen Krone, Medaille, Palme und Schraube. Doch diese kleinen Übungen haben eine große Wirkung. Denn sie fördern die Bewegung und beugen Rückenproblemen vor.

Genau aus diesem Grund will die Kreissparkasse Steinfurt zusammen mit der bundesweiten „Aktion Rückenwirbel“ diese vier Übungen in den Grundschulen des Kreises Steinfurt bekannt machen. Insgesamt 3300 Mädchen und Jungen aus rund 20 Grundschulen, so das Kreditinstitut nehmen in diesem Jahr an der „Aktion Rückenwirbel“ teil.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Jüngst fand die Aktion auch  in der Ludwigschule statt, um den Schulalltag der Kinder bewegungsfreundlicher zu gestalten. Eine der regelmäßigen Bewegungsaufgaben in den Klassen ist die „Aktion Rückenwirbel – damit unsere Kinder aufrecht durchs Leben gehen“. Laut Statistik klagen bereits über 40% der Viertklässler über gelegentliche Rückenschmerzen.  Die Bewegungsübungen sollen die Rückenmuskulatur stärken  und Schmerzen somit vorbeugen.

Anja Varelmann, Physiotherapeutin und Mitarbeiterin der „Aktion Rückenwirbel“ zeigte den Schülerinnen und Schülern der Klassen eins bis vier, aber auch den Lehrern der Grundschulen die wirkungsvollen Übungen. „Unsere Übungen sind einfach, machen Spaß und können fast überall auf spielerische Art und Weise gemacht werden. Und sie aktivieren genau die Körperbereiche, die sich positiv auf die Wirbelsäule auswirken“, erklärte Varelmann. Zudem dienen die Bewegungen zur Verringerung von Unruhe und Stress bei Kindern.

„Wissenschaftliche Studien belegen, dass neben vielen Erwachsenen auch bereits jeder zweite Schüler von Rückenschmerzen geplagt wird. Sie beeinträchtigen die Lebensqualität und das Leistungsvermögen. Aus diesem Grund investieren wir gerne in die Zukunft unserer Kinder und fördern dieses kreisweite Projekt“, so der Tenor der Kreissparkasse Steinfurt.

Bereits zum zweiten Mal initiiert die Kreissparkasse die Aktion, die bereits erste Früchte getragen hat.

„In vielen Schulen gehören die vier Übungen mittlerweile zum Schulalltag wie Rechnen, Schreiben und Lesen. Und das ist das Ziel der Aktion Rückenwirbel. Wir wollen fördern, dass die Gesundheit immer auch im Mittelpunkt des Schullebens steht“

(Textquelle WN)

Kommentare sind abgeschaltet.