LuKimaZi – Zirkusprojekt 2013

16.02.2013 Der Zirkus kommt!

Heute war es endlich so weit. Der Zirkus ist angekommen! Die LKW fuhren vor und das Zelt wurde aufgebaut. Obwohl einige skeptisch waren, passte das Zelt genau an die ausgemessene Stelle. Einige Stunden Aufbauarbeit waren nötig, bis das Zelt stand. Aber jetzt bleibt kein Zweifel, dass es am Montag losgehen kann!

IMG_0948

IMG_0951

IMG_0958

IMG_0965

Die Kinder waren am Freitag schon ganz aufgeregt und nervös, als letzte Fragen geklärt wurden. Einige hatten auch schon Lampenfieber. Sicherlich wird der ein oder andere am Wochenende am Schulhof vorbeifahren, um das Zelt zu begutachten. Übrigens: Keine Angst, der Zirkus verfügt über eine Heizung! Wenn es ganz kalt wird, kommt auch noch eine zweite Heizung zum Einsatz, die das THW heute schon gebracht hat. Frieren braucht im Zelt wohl keiner!

IMG_0969

Während des Aufbaus hat Herr Bischoff – Wittrock einen Film gedreht, den wir Ihnen nun gerne präsentieren würden. Kurzfilm zum Zeltaufbau

18.02.2013: Das Zirkusprojekt startet:

Heute startete das Zirkusprojekt für unsere Kinder. Schon morgens um 8.00 Uhr war die Anspannung, Vorfreude und Aufregung spürbar. Für alle Kinder begann die Trainingsphase mit einer Sondervorstellung unseres Zirkus Proscho. Die Kinder waren begeistert.

IMG_0979

Die Zirkusdirektorin begrüßt die Kinder der Ludwigschule

 IMG_0988

Hula – Hoop in Perfektion! 

IMG_0983

Jonglage und  eine Lasso – Vorführung:

IMG_0992

Danach ging es in die erste kurze Übungsstunde.

19.02. 2013  Training, Training, Training:

In den verschiedenen Trainingsgruppen wurde heute zwei Stunden trainiert. Die Kinder lernten ganz viel dazu. In der Jonglage-Gruppe können die ersten Kinder mit Bällen jonglieren. Die meisten Kinder können einen Teller auf einem Stab drehen und einge können mit Reifen jonglieren. Respekt!

IMG_1004

In der Gruppe „Weinglasbalance“ stöhnen die ersten Kinder darüber, dass ihnen der Nacken weh tut. Es war gar nicht so leicht herauszufinden, ob man besser mit einem etwas kleineren oder mit einem etwas größeren Glas klar kommt. Nachdem das geklärt war, können jetzt die meisten Kinder mit einem Weinglas auf der Stirn aus dem Knien aufstehen, einige können sogar aus dem Liegen aufstehen. Wir sind beeindruckt!

IMG_1013

Die Hula Hop-Gruppe braucht in der Turnhalle am meisten Platz. Nicht nur, dass viele Kinder schon mit mehreren Reifen zurecht kamen, es war schon toll zu sehen, was da noch geleistet wurde. Wir wollen aber noch nicht zu viel verraten!

 IMG_1019

20.02.2013 Noch mehr Training:

Heute ging es weiter mit dem Training. Da die Vorstellungen immer näher rücken steigt auch die Anspannung immer mehr an. Kann die eine oder andere Übung doch noch klappen? Oder lässt man sie lieber weg? IMG_1024

Am Trapez wurde es richtig spannend. Nicht nur, dass die Kinder mit der Höhe klar kommen müssen, jetzt sind manchmal auch zwei Kinder gleichzeitig auf dem wackligen Stab. Da braucht man schon Nerven! P1010058

Auch bei den Bodenakrobaten geht es manchmal halsbrecherisch zu. In der ersten Tagen wurde sich noch mit Handstand und Radschlag begnügt. Jetzt werden schon Menschenpyramiden mit ein oder zwei Stockwerken gebaut. Zum Glück weiß jeder genau, wo er hinspringen muss, wenn die Balance mal nicht ausreicht. Bis jetzt ist noch kein Unfall passiert! P1010054

IMG_1002

Bei den Clowns geht es manchmal ganz schön lustig zu. Die Kinder haben aber auch schon gemerkt, dass sie ganz schön viel Text auswendig lernen müssen. Auch die richtige Abstimmung ist wichtig, damit nachher auch alle lachen!

P1010056

Ein Blick in die Zeitungsredaktion:

Bei einem Blick hinter die Kulissen der Redaktion unserer Zirkuszeitung sah man Redakteure bei der Arbeit. Mit Feuereifer wurde geschrieben, gezeichnet, korrigiert und recherchiert.P1010069

P1010070

Hier wird gerade ein Bericht geschrieben.

P1010068

Stolz halten die Viertklässler ihren Presseausweis hoch.

21.02. Der 4. Trainingstag:

Heute war der letzte „normale“ Trainingstag. Morgen geht es dann in die Stellprobe und dann kann nicht mehr viel geübt werden. Heute musste also alles sitzen.

Ich habe heute mal etwas im Zelt zugeschaut. Da waren die „Tauben“. Die Kinder dieser Gruppe wollten/sollten nicht so viel erzählen/verraten. Einige Tauben haben lustige Namen: Faulpelz, Frechdachs…. Sah gut aus, was ich heute erspähen konnte. Kein Kind hatte Angst vor den Tauben und diese ließen sich ganz bereitwillig durch die Gegend tragen.

IMG_1037

Außerdem waren im Zelt die Seiltänzer. Das hätte ich nicht gedacht, dass zwei Kinder gleichzeitig auf dem Seil tanzen können. Das sah richtig gut aus. Manchmal schlagen die Kinder sich auf die Brust. Leider konnte ich nicht herausbekommen warum.

IMG_1043

Außerdem waren im Zelt ganz gefährliche Tiere: Löwen und Tiger. Die wollten gar nicht immer das machen, was sie sollten. Oh, oh! Hoffentlich passiert in der Vorstellung nichts. P1010072

Morgen Nachmittag starten die Vorstellungen. Wir drücken allen Kindern ganz fest die Daumen!

 

 

 

Kommentare sind abgeschaltet.